Impressum

Dobmann Rechtsanwälte GbR
Rechtsanwalt Dr. Volker Dobmann
Rechtsanwalt Gunther Dobmann

Steuernummer: 13/263/72030

Bleibtreustraße 32
10707 Berlin

Telefon +49 (0)30 31 99 09 77-0
Telefax +49 (0)30 31 99 09 77-9

kontakt@dobmann-rechtsanwaelte.de

Berufshaftpflicht: ERGO Versicherung AG, Victoriaplatz 2, 40477 Düsseldorf

Räumlicher Geltungsbereich: europaweit
Die in der Kanzlei tätigen Rechtsanwälte sind nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen und Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Berlin, Littenstraße 9, 10179 Berlin.

Wir unterliegen bei unserer beruflichen Tätigkeit den Regelungen der Berufsordnung (BORA), der Fachanwaltsordnung (FAO), der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) und den CCBE-Berufsregeln.

Die genannten Regelungen können Sie unter http://www.brak.de/seiten/06.php einsehen.

Datenschutzerklärung

Im Folgenden informieren wir Sie, wie wir personenbezogene Daten erheben, wenn Sie unsere Website nutzen.

  1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

    Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:
    Verantwortlicher: DOBMANN Rechtsanwälte GbR, Bleibtreustr. 32, 10707 Berlin, weitere Daten siehe Impressum.

  2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

    1. Beim Besuch der Website
      Wir werten Ihren Besuch auf unserer Website nicht aus.
      Beim Aufrufen unserer Website www.dobmann-rechtsanwaelte.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:
      • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
      • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
      • Name und URL der abgerufenen Datei,
      • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
      • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
      Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
      • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
      • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
      • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
      • zu weiteren administrativen Zwecken.
      Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken der Datenerhebung.
    2. Bei Nutzung unseres Kontaktformulars
      Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe Ihres Namens sowie einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.
      Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

  3. Weitergabe von Daten

    Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.
    Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

    • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
    • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
    • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
    • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

  4. Betroffenenrechte

    Sie haben das Recht:

    • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
    • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
    • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
    • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
    • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
    • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
    • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

  5. Widerspruchsrecht

    Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
    Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an kontakt@dobmann-rechtsanwaelte.de

  6. Datensicherheit

    Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.
    Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

  7. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

    Diese Datenschutzerklärung hat den Stand Mai 2018.

Bau- und Architektenrecht, Immobilienrecht

Seit 20 Jahren beraten und vertreten wir öffentliche Auftraggeber und Auftragnehmer bei Hoch- und Tiefbauprojekten wie z.B. Straßenbau, Tunnelbau oder Neubau oder öffentlicher und privater Gebäude. Unser Beratungsspektrum umfasst das private Baurecht und das Architektenrecht.

Wir bieten:

  • Prüfung und Gestaltung von Bau- und Werkverträgen nach BGB und VOB/B
  • Beratung bei Leistungs-, Vergütungs- und Haftungsfragen sowie Mängeln
  • Nachtragsaufbereitung, -abwicklung bzw. Nachtragsabwehr
  • Beratung bei Krise und Insolvenz
  • Beratung von Architekten und Ingenieuren bei Vertrags- und Haftungsfragen
  • Honorarermittlung und Vertretung bei HOAI-Abrechnungsstreitigkeiten
  • Gewerbliche Mietverträge / Grundstückskaufverträge

Vergaberecht

Die öffentliche Hand in Deutschland vergibt jährlich Aufträge in einem Gesamtwert von bis zu 360 Milliarden Euro. Ein wirtschaftliches Volumen, das auf dem Markt hart umkämpft ist. Das Vergaberecht stellt das Regelwerk dar, nachdem Aufträge mit öffentlichen Geldern vergeben werden dürfen. Wir beraten öffentliche Auftraggeber und Bieter in allen Phasen eines  Vergabeverfahrens oberhalb der Schwellenwerte nach GWB, VgV, SektVO, KonzVgV und VOB/A-EU sowie unterhalb der Schwellenwerte nach VOB/A und VOL/A.

Im Jahr 2016 wurde das Vergaberecht einer umfassenden Reform unterzogen und sowohl systematisch als auch inhaltlich überarbeitet. Einen Überblick über diese umfangreiche Reform finden Sie in unserer Einführung „Das neue Vergaberecht

Wir beraten und vertreten bei:

  • Vergabe von Bauleistungen im Hochbau, Tiefbau und Ingenieurbau.
  • Beratung beim Einkauf von IT-Leistungen
  • Beratung beim Einkauf von Investitionsgütern
  • Vergabe von Dienstleistungen und freiberuflichen Leistungen wie Architekten- und Ingenieure, Projektsteuerer, Beratung, Consulting, usw.
  • Vergabe von sozialen Dienstleistungen
  • Vertretung in Nachprüfungsverfahren vor den Vergabekammern und den Oberlandesgerichten

Unsere Publikationen im Vergaberecht finden Sie hier.

IT- Recht, Datenschutzrecht und Informationsfreiheit

Der Einsatz von Informationstechnik hat in wenigen Jahren die Kommunikation verändert und hat sich zu einem eigenständigen Geschäfts- und Arbeitsbereich entwickelt. Die mit der Digitalisierung verbundenen Fragen sind nicht allein technischer Art, sondern immer auch juristisch zu bewerten, wenn sie erfolgreich gelöst werden sollen.

Wichtig sind in diesem Zusammenhang häufig auch Fragen des Datenschutzes. Der datenschutzkonforme Umgang mit personenbezogenen Daten ist wesentlicher Bestandteil unserer Beratung. Hierbei gilt es zunächst zu analysieren, ob und auf welcher Grundlage durch Sie oder Ihre Vertragspartner Daten weiterverarbeitet werden können.

Wir bieten:

  • Beratung bei der Beschaffung von IT-Systemen und IT-Dienstleistungen
  • Beratung öffentlicher Auftraggeber auch hinsichtlich der aufgrund des Vergaberechts zu beachtenden Regelungen
  • Prüfung und Erstellung der datenschutzrechtlich erforderlichen Dokumente wie z.B. Verfahrensverzeichnisse, Datenschutzerklärungen, Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung, Einwilligungserklärungen
  • Prüfung der erforderlichen Anpassungen der Geschäftsprozesse
  • Beratung öffentlicher Stellen und betroffener Unternehmen beim Umgang mit Auskunftsansprüchen nach den Informationsfreiheitsgesetzen des Bundes und der Länder

Vertragsgestaltung und AGB

Wir entwerfen für Sie klare und übersichtliche Verträge und prüfen Entwürfe. Wichtig ist uns hierbei immer die konkrete und umfassende Beschreibung der  zu erbringenden Leistungen, die  Vergütungsstrukturen, einzuhaltende Termine, Haftungsfragen und die Regelung der Handlungsinstrumente, wenn sich Ihr Vertragspartner nicht an die Vereinbarungen hält.

Wir unterstützen z.B. bei Erstellung und Prüfung von:

  • Bau-, Architekten- und sonstigen Werkverträgen
  • Kauf- Leasing- und Mietverträgen über hochwertige Güter, z.B. EDV, Maschinen, komplexen Projektverträgen z.B. bei öffentlich geförderten Vorhaben und Projekten
  • Gewerblichen Mietverträgen
  • Grundstückskaufverträgen
  • Lizenzverträgen z.B. für (Individual-)Software
  • Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) z.B. im
    Onlinebereich sowie von Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen

Verwaltungsrecht

Bei der Umsetzung von Projekten sind fast immer auch öffentlich-rechtliche und behördliche Vorgaben zu beachten.  Im Verwaltungsrecht beraten und vertreten wir die öffentliche Hand sowie öffentliche und private Unternehmen bei der Durchsetzung ihrer Interessen bzw. der Abwehr von Ansprüchen.

Hierbei bieten wir:

  • Beratung und Vertretung im Entschädigungsrecht
  • Durchsetzung und Abwehr von Gebühren-, Beiträgen und Abgaben
  • Beratung und Vertretung im Straßenrecht, insbesondere bei Sondernutzungen des öffentlichen Straßenlandes
  • Denkmalschutzrecht
  • Umwelt- und Immissionsschutzrecht
  • Beratung bei Rücknahme und Widerruf von Verwaltungsakten

Vorträge und Publikationen

Bereits seit einigen Jahren halten wir auch Vorträge und führen Inhouse-Workshops für öffentliche Auftraggeber im Bereich des Bau- und Architektenrechts und des Vergaberechts durch. Dabei können wir Überblicksveranstaltungen ebenso wie vertiefende Seminare zu einzelnen Fragestellungen anbieten. Wir stimmen unsere Veranstaltungen konkret auf die jeweils bestehenden Bedürfnisse ab.

Unsere Schulungen im Vergaberecht helfen Ihnen, Ausschreibungen besser vorzubereiten und die Vorgaben als Gestaltungswerkzeuge zu benutzen. Das Verständnis der neuen Richtlinien ermöglicht es Ihnen, Ihre Bedarfe als Auftraggeber bestmöglichst mit den Auftragnehmern abzustimmen.

Wir bieten zur Zeit an:

  • Bauen mit öffentlichen Auftraggebern
  • Bauablaufstörungen beim Bauvertrag – Strategien
  • Einführung in das Vergaberecht
  • Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen